Eingrifftaschen leicht gemacht.

Eingrifftaschen gibt es in viele Varianten! Und ich möchte es euch jetzt versuchen leichter zu machen, diese zu nähen!

Es sind eigentlich ganz normale Taschen, die jeder Jeans hat. Es gibt sie mit größeren und kleineren „Eingriff“, oder mit geraden oder runden „Eingriff“.

DSC02744  DSC02745

Dann gibt es noch die einfache Variante wie sie oft in Kinderkleidung genäht wird, oder die kompliziertere (die eigentlich gar nicht so viel komplizierter ist, nur so aussieht) Variante die eher in klassische Damenhosen (oder auch Röcke) genäht wird.

DSC02757  Bild16

Aber jetzt fangen wir an…. Die Eingrifftasche wird genäht aus 3 verschiedene Teilen:
* Das vordere Hosenbein (oder Rockteil), wobei die Hüftpasse ausgeschnitten wurde
* die Hüftpasse inklusive Taschenbeutel und
* der Taschenbeutel ohne Hüftpasse.

DSC02747

Normalerweise werden alle Schnittteile zuerst mit dem Overlock oder einen Zick-Zack-Stich versäubert, das habe ich hier allerdings absichtlich nicht gemacht um deutlicher zeigen zu können wo die Nähte usw sind.

Dann fangen wir jetzt zu nähen an:
Ich nähe die klassische Variante, die Kindervariante wird fast gleich genäht, ich zeige euch auch den Unterschied.

Wir fangen gleich an mit der Eingrifftasche bei einem Rocke oder eine Hose aus Jeans oder einen anderen dicken Stoff. Dort trägt es zu viel auf wenn alle Teile aus dem gleichen dicken Stoff genäht werden. Es ist dann besser dass die innenteile der Tasche aus einem dünneren Stoff genäht werden (schau ruhig mal eure Jeans-Hosentaschen an…).

Von außen sieht man nur einen Stoff, doch innen ist es anders. In dem Fall wird der Taschenbeutel ohne Hüftpasse aus dünnen Stoff genäht (das kann z.B. normale Baumwolle sein oder auch Futterstoff), und die Hüftpasse inkl. Taschenbeutel wird geteilt.

Das heißt dass das Schnittteil auch geteilt wird und zwar so:

DSC02714* Zuerst legt man das Schnittteil des Taschenbeutels ohne Hüftpasse auf das Schnittteil Hüftpasse inkl. Taschenbeutel.
* Da zeichnet man die Linie des „Tascheneingriffes“ nach.
* Dann zeichnet man ca. 2 cm daneben, auf der Seite des Taschenbeutels, noch eine 2. Linie. DAS ist unsere Schnittlinie.
* Hier wird das Papier jetzt geschnitten!

Jetzt haben wir hier 2 Schnittteile, der Hüftpasse und den Taschenbeutel.

Dieser Taschenbeutel ist kleiner als das andere, bitte auf den Schnittteilen vermerken!

 

 

DSC02715

Die Hüftpasse wird jetzt aus dickem Stoff zugeschnitten und der Taschenbeutel aus dünnem Stoff.

ACHTUNG!!! Bei dieser Schnittlinie die Nahtzugabe nicht vergessen, die Teile werde ja wieder zusammen genäht.

DSC02716
Jetzt haben wir 4 Teile zu vernähen:
* das vordere Hosenbein (oder Rockteil) ohne Hüftpasse (violett),

* der Taschenbeutel ohne Hüftpasse (lila)

* die Hüftpasse (Blumen)

* der Taschenbeutel ohne Hüftpasse (grün)

DSC02720
Jetzt wird der Taschenbeutel (klein – grün) wieder an die Hüftpasse (Blumen) angenäht.

Das zusammenstecken braucht ein bisschen Kreativität 🙂 Dabei muss man die Rundung ein bisschen komplizierter Stecken (natürlich wieder rechts auf rechts), man muss quasi die Rundung mit Stecknadeln nachfahren alsob man sie näht.

DSC02721
Deswegen stecke ich dann gerne gegen die Naht (und nicht quer zur Naht), so bin ich auch automatisch langsam beim nähen, da ich die Stecknadeln entfernen muss.

(Auf dem Bild sieht man die rechte Seite des Taschenbeutels und die linke Seite des Hüftpasses – sie liegen rechts auf rechts)

DSC02719
Der Stoff verzieht sich durch die Rundung und man sollte aufpassen dass es nicht mit zu viel Spannung gesteckt wird sonst zieht später die Hüftpasse sich ein wenig zusammen.

(Auf dem Bild sieht man beide linken Seiten)

DSC02723
Zur Kontrolle kann man ein mal aufklappen und schauen ob das aussieht wie die Hüftpasse aussehen soll. Das geht ganz leicht wenn man gegen die Naht gesteckt hat.

Sieht das gut aus, dann wird genäht, gewendet und natürlich gebügelt.

DSC02726  DSC02727
DSC02737

Und die Hüftpasse inkl. Taschenbeutel ist fertig. Wenn man das Hosenbein (oder vordere Rockteil) drauf legt sollte man vom Innenstoff nichts sehen können!

 

DSC02728

Dann kommen die nächste Teile dran: vordere Hosenbein (oder Rockteil) und Taschenbeutel ohne Hüftpasse.

 

 

 

DSC02731

Zuerst wird der Taschenbeutel ohne Hüftpassen rechts auf rechts auf das vordere Hosenbein (oder Rockteil) gelegt, gesteckt und dann genäht.

 

 

DSC02732

Man steckt die Stecknadeln quer zur Naht, so dass man beim nähen einfach drüber fahren kann und die Nadeln nicht entfernen muss.

Gerade bei sehr rutschige Stoffe wie Futter ist das ideal.

DSC02733
Dann die Nahtzugabe eng bis zur Naht zurückschneiden und wenden.

DSC02734
Die Teile liegen jetzt links auf links. Gut die Rundung ausstülpen, dass da beide Stoffteile genau aufeinander liegen und nicht das eine oder andere von der andere Seite aus sichtbar ist. Bügeln!

Bügeln ist (leider) beim Nähen immer sehr wichtig!
DSC02736

Wenn man will kann man knappkantig absteppen, evtl auch mit einen Zierstich.

 

 

 

DSC02738
Dann werden Hüftpassen inkl. Taschenbeutel und Taschenbeutel (das schon am vorderen Hosenbein oder Rockteil genäht wurde) rechts auf rechts aufeinander gelegt und gesteckt.

Von rechts sieht es jetzt aus wie eine fertige Taschen!

DSC02739
Von links muss man jetzt richtig stecken und nähen. Dabei werden die Taschenbeutel-Unterseiten aneinander gesteckt, jedoch das vordere Hosenbein oder Rockteil NICHT.

DSC02757Hier ist der erster Unterschied zur „Kindertasche“, da geht die Naht von Seitennaht um den Taschenbeutel- Rundung nach oben, direkt zur Bundkante und macht nicht dieses Eck Richtung vordere bzw. hintere Mitte.

Die Oberseite, die Seitennaht-Seite und gegebenenfalls die vordere Mitte der Tasche werden nicht genäht, kann man aber stecken das alles schön aufeinander liegen bleibt.
Und eigentlich ist die Tasche dann so weit fertig. Und so sieht die Tasche jetzt aus:

DSC02741

Das Seitenteil der Eingrifftasche wird mit eingefasst wenn die Seitennaht geschlossen wird.
Die obere Seite wird mit eingefasst wenn der Bund dran kommt.
Und wenn es eine Eingrifftasche ist wie bei den klassische Damenhosen oder Röcke wird die vordere Mitte der Tasche mit eingefasst wo die vordere Mitte der Hose oder der Rock genäht wird.

GRATULIERE, IHR HABT ES GESCHAFFT 🙂

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s