Hose kürzen mit Originalsaum

Mein Papa kam heute mit ein paar Hosen vorbei … und da war mir schon klar was Sache ist 😀
Da er mit 83 Jahre jetzt schon über 10 cm geschrumpft ist werden ihn alle Hosen zu lange.
Da macht natürlich die brave Näh-Tochter gleich die Maschine an und kürzt die Hosen!

Zuerst habe ich bei ihm gemessen wie viel weg muss. Das sind 10 cm gewesen. Dann habe ich das Hosenbein ein Mal rechts auf rechts umgeschlagen und genau unterm Saum 5 cm (also die Hälfte von 10) gemessen und festgesteckt.

DSC02427

Gaaaanz knapp unterm Saum kommt dann die neue Naht, also quasi im Nahtschatten.

DSC02425

Dann kann man entweder der Rest abschneiden und versäubern mit Zickzackstichen oder mit einen Overlockstich. Aber man kann diese „Nahtzugabe“ auch einfach nach innen wenden und wenn gewünscht noch mal knappkantig absteppen.
Ich habe in meinem Fall nur nach innen gewendet, fest gebügelt und gepresst und Papa gesagt dass diese „Nahtzugabe“ nach innen gehört. Weil ich ja weiß dass ich es eh in absehbare Zeit noch mal weiter kürzen muss 😉

So ist jetzt das Ergebnis…. sieht man doch fast nicht oder?

DSC02426

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s