Probenähen Sommerkleid „Meer & Mehr“

Das Probenähen ist jetzt vorbei und es war eine ganz tolle und aufregende Zeit.

Genäht wurde das Sommerkleid „Meer & Mehr“. Mein erster Schnitt, und ich bin ganz Stolz. Das Kleid ist ein richtiges Sommerkleid, schön luftig und fließend. Aber auch aus dickeren Stoffe mit eine Strumpfhose und ‚t Shirt ein tolles Kleid. Das Kleid hat einen weit ausgestellten Rock womit sich jedes Mädchen wie eine Prinzessin fühlt. Und es hat viel Potential, um mit ein bisschen Kreativität, sich in ein wunderbares Unikat zu verwandeln. Ob es nun als Schürze genäht wird, oder mit Rüschen oder Blumen aufgehübscht wird.

Ein großes Dankeschön haben meine fleißige Probe-Näherinnen sich doppelt und dreifach verdient!!
Ich habe eine ganze Truppe Mädels die sich so enorm bemüht haben! Ich bin echt froh jeder einzelne ausgesucht zu haben, vor allem auch die die noch nie probe-genäht haben. JEDER sollte mal die Chance bekommen ist meine Meinung, ein bisschen frischer Wind regt doch nur die Kreativität an!

Es wurde zusammen getüftelt und probiert und vor allem sehr viel schönes genäht. Am Schnitt wurde an sich eigentlich fast nichts geändert, ein paar Millimeter mehr an der Seitennaht und eine breitere Schulter für die Minis. Aber bis in alle Details haben meine Mädels alles kontrolliert und kommentiert. Und nur so kann ein gutes E-Book entstehen.
Und wie ich gehört habe lieben die kleinen und größeren Modells das Kleid über alles, am liebsten hätten sie es nie mehr ausgezogen. Das ist doch weitaus das beste Kompliment!

Zur Feier des Tages wird das Schnittmuster bis Morgenabend an 3 meiner Facebook-Fans verlost. Hier könnt ihr mitmachen! Und falls ihr nicht zu den Gewinnern gehört ist das E-Book natürlich auch im Shop erhältlich in den Größen Mini (56-80), Midi (86-110) oder Maxi (116-140), oder als Kombi-Book mit alle 3 Größen zusammen.

Hier seht ihr die Bilder vom Probenähen, was gezaubert wurde und in welche einzigartige Kleider sich „Meer & Mehr“ verwandeln kann:

Designbeispiele und -Ideeen vom Sommerkleid „Meer & Mehr“:

  • Das Jerseykleid:
    Dabei wird keine Nahtzugabe an Arm- und Halsausschnitt angeschnitten. Die Länge des jeweiligen Ausschnittes x 0,7cm ist die Länge des Bündchens und mit eine Breite von 3,5cm das Bündchen zuschneiden. Die kurzen Seiten rechts auf rechts zusammen nähen. Den Ring links auf links längs falten und rechts auf rechts unter Zug an den Ausschnitten annähen.
  • Das Kleid mit Kellerfalte:
    Dabei wird das vordere Rockteil nicht direkt am Stoffbruch gelegt sondern ein paar cm vom Bruch entfernt. Beim annähen an das vordere Oberteil wird genau an der vorderen Mitte die Kellerfalte gelegt und gesteckt.
  • Das Kleid ohne Beleg, aber mit Schrägband eingefasst:
    Dabei wird wieder keine Nahtzugabe an den Arm- und Halsausschnitten angeschnitten und werden auch die Belege nicht zugeschnitten. Das Schrägband wird rechts auf rechts angenäht und über die Nahtzugabe gefaltet. Schließlich wird von rechts das Schrägband angenäht. Die Knopfleiste ist als fertiges Druckknopfband angenäht worden.
  • Das Kleid mit Schrägband als Saum-Abschluss:
    Da wird keine Saumzugabe angeschnitten und wie oben beschrieben das Schrägband angenäht.
  • Das „dicke“ Kleidchen:
    Aus dickem Baumwoll-Webware mit Schrägband eingefasst, nur die Knopfleiste ist als Beleg aus dünnem Baumwolle eingenäht.
  • Das Schürzenkleid:
    Anstatt die Knopfleiste bei der Markierung zu schließen werden jeweils die Knopfleisten vom Halsausschnitt bis zum Saum separat genäht und den Knöpfen über die ganze Länge verteilt.

Meine Probe-Näherinnen *Applaus* und ihre Facebook-Seiten oder Blog-Seiten:

Anne Kirschner

Bianca Bär

Caroline Hartung

Dana Pu

Jeanette Pattengale

Jennifer Renz

Johanna Ebinger

Katja Mair

Melanie Linnow

Miriam Faßbender

Patricia Boy

Sabrina Sage-Trost

Sonja van Schewick

Svenja Kleinfeld

Ulli Irschick

Yvonne Weber

Ihr wart Großartig und ich hoffe dass ihr beim nächsten Projekt wieder dabei seid!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s