Gesunde Ernährung

Alles gut und recht, aber was ist eigentlich gesunde Ernährung? Da hat ja jeder irgend eine andere Meinung und alle haben was dazu zu sagen. Es gibt ja die Low Carb, High Fat, die Vegetarien kennen wir auch schon lange, dann ist natürlich Vegan essen der absoluter Hype und was neues gibt es auch schon wieder: Fruitarismus! Habt ihr schon davon gehört?
Und so wie alle habe ich natürlich auch eine Meinung dazu.

Weil ich immer noch kämpfe mit meine Schwangerschaftspfunde von alle drei den Schwangerschaften und natürlich das Gewicht über die Adventszeit nicht weniger geworden ist, ist jetzt „diäteln“ angesagt. Naja das stimmt so nicht ganz da man ja während der Stillzeit keine Diät machen darf/soll. Also abnehmen durch Ernährungsumstellung und „gesunde Ernährung“. Und für mich ist das nicht Low Carb, vegetarisch, vegan und schon gar nicht frutarisch?! Oder wie sagt man da??

Also schaue ich jetzt einfach auf was ich esse und trinke:
Ich trinke mehr Wasser, esse mehr Obst und Gemüse was zur Zeit schwierig ist weil das Angebot nicht so toll ist. Ich versuche mehr Eiweiß ein zu bauen, dafür weniger Kohlenhydrate. Da ich der Meinung bin dass es nicht sinnvoll ist komplett auf Kohlenhydrate zu verzichten, da dann der Heißhunger auf Zucker und Süßes kommt und es natürlich sehr gut sättigt, esse ich es schon nur ein bisschen weniger. Natürlich weniger Fett, und wenn dann nur „gesundes Fett“, und weniger Süßes. Es klappt schon recht gut. Die letzten Tage gab es bei uns:

Gesunde Ernährung 01    Gesunde Ernährung 03

Selbergemachtes Joghurt mit Mango, Apfel und Banane.
Zucchini-Topfenstrudel. Tomatenpaprikasuppe aus Kirschtomaten und natürlich auch Paprika.

Gesunde Ernährung 02

Und gerade koche ich Lachs, Kartoffel und Spinat. Klingt doch gut, und ist Gesund!    Mahlzeit!!

Und für die die es noch nicht wussten und es interessiert:

„Fruitarismus:

Frutarier (von englisch Fruitarian, Kunstwort aus fruit „Frucht“ und vegetarian „Vegetarier“), auch Fruitarier, Fructarier, Frutaner, Fruitaner oder Fruganer genannt, sind Menschen, die eine streng vegetarische (bzw. vegane) Ernährungsweise auf der Basis von Früchten und Gemüse befolgen. Diese Ernährungsweise wird als Fruitarismus oder Fruganismus bezeichnet.[1] Nach der Einschätzung des Vorsitzenden des Vegetarierbundes Deutschland Thomas Schönberger gibt es in Deutschland nur eine sehr kleine Gruppe von Frutariern.[2]

Frutarier streben eine Ernährung mit ausschließlich pflanzlichen Produkten an, die nicht die Beschädigung der Pflanze, von der sie stammen, zur Folge haben.[4][5] Dazu gehören etwa Obst, Nüsse und Samen. Manche Frutarier verzehren nur Obst, das bereits vom Baum gefallen ist, aber auch Getreide, da es bei der Ernte schon abgestorben sei. Knollen, Blätter oder Wurzeln von Nahrungspflanzen sowie Lebensmittel tierischen Ursprungs werden dagegen ausgeschlossen.[1] Die Verwendung der Früchte von Gemüsepflanzen ist unter Frutariern umstritten. Manche Frutarier nehmen auch pflanzliche Öle und Honig zu sich, andere vermeiden den Verzehr von Honigprodukten.[6][7][8] Laut dem Handbook of Pediatric Nutrition sollen auch Varianten der frutarischen Kost existieren, die keimende Getreidekörner und Gemüse beinhalten oder die einfach einer veganen Kost entsprechen.[9]

Die ethischen Motive von Frutariern ähneln denen von Vegetariern und Veganern in dem Grundgedanken, nicht natürlich erfolgten Tod zu verhindern. So wie Veganer den Tieren das Recht auf ein artgerechtes Leben zusprechen, wollen Frutarier dieses Recht auch Pflanzen gewähren.[10] Teilweise werden auch gesundheitliche Argumente genannt. Neben gesundheitlichen und ökologischen Aspekten sind zum Teil auch spirituelle und religiöse Vorstellungen Beweggründe für diese Ernährungsform.[11]

Quelle: https://de.wikipedia.org/wiki/Frutarier

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s